Home - human design deutschland

Anna Bahlinger

Artikel

 

Startseite

Home

Allgemein

Demo Charts

Analysten /Ausbilder

Termine

Produkte

Artikel

Häufig gestellte Fragen

History

Kontakt / Impressum

Links

Datenschutz

Was zeigt sich am Human-Design-Himmel?

Tendenzen im Dezember 2014

Vorbemerkung:

Da die Human-Design-Körpergrafik für jeden beliebigen Zeitpunkt erstellt werden kann, lassen sich auch aktuelle Tendenzen daraus ablesen. In dieser Vorschau geht es also um die Frage, welche Mittel und Kräfte die Zeitqualität uns allen zur Verfügung stellt und wie diese im Alltag am besten genutzt werden können.

Generell gilt: Wie sehr die einzelnen Aussagen für jeden Einzelnen spürbar werden, hängt von der persönlichen Grundausstattung ab, die sich in der individuellen Human-Design-Grafik zeigt.

Und noch etwas:
Ich versuche zwar, diese Vorschauen so zu schreiben, dass sie möglichst auch ohne Human-Design-Kenntnisse verständlich sind. Für diejenigen, die es interessiert, gebe ich aber dennoch an, worauf sich meine Aussagen beziehen (Tore, Kanäle, Planeten etc.). Das heißt: Wen das nicht interessiert, der möge bitte über diese Angaben hinweglesen! Danke.
 

Chart vom 2. Dezember 2014, 12:00 Uhr MESZ

Chart vom 2. Dezember 2014, 12:00 Uhr MESZ

Die ersten Dezembertage sehen unter Human-Design-Gesichtspunken relativ entspannt aus.
Interessant wird es in den Tagen vom 9. bis 14. Dezember: Zum einen ist der Sinn für Schönheit aktiviert (Kanal 57-10 – dazu später mehr), zum anderen der „Geldkanal“ (21-45), die Fähigkeit zum Umgang mit materiellen Mitteln. Ganz banal könnte das bedeuten, dass das die optimale Zeit für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken ist, vor allem, wenn diese auch in angemessener Relation zum eigenen Geldbeutel stehen sollen. Gleichzeitig – und das macht es besonders interessant – ist an diesen fünf Tagen aber auch die Fähigkeit zum geschickten „Verkaufen“ aktiviert (Sonne in Tor 26, dem Tor des „tricksters“, vom 9.-12.12. außerdem in Konjunktion mit Merkur): Jeder kann jetzt andere zu irgendwas überreden, ob das Einkäufe sind oder ein bestimmtes Verhalten oder Philosophien und Überzeugungen, die man vermitteln möchte. Die Motivation dahinter ist durchaus ein gewisses Eigeninteresse! Genauer betrachtet, gibt es den ganzen Monat noch weitere Faktoren, die dafür sorgen, dass jeder auf seinen eigenen Nutzen bedacht sein wird (Neptun in Tor 55, 6. Linie „Eigennutz“; mehrere Aktivierungen im Egozentrum) – und dabei notfalls auch mit Unwahrheiten weiterkommt (Jupiter in Tor 4, 4. Linie, „Lügen“). Mit anderen Worten: Man sollte diesen Monat nicht jedem alles glauben!

Chart vom 12. Dezember 2014, 12:00 Uhr MESZ

Chart vom 12. Dezember 2014, 12:00 Uhr MESZ

Zum Glück ist mit dem Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Kontrolle ein gewisses Gegengewicht gegeben, frei nach dem Motto: Ich bestimme selbst, was ich tue oder nicht (Uranus im Tor 21, „Der Jäger“). Diese drei letztgenannten Tendenzen – Eigeninteressen, Unwahrheiten, Selbstbestimmung – gelten den ganzen Monat durch, sie liegen sozusagen in der Luft. Im erwähnten Zeitraum vom 9.-14. Dezember kommt die Möglichkeit dazu, sofort zu handeln, wenn und wie es dem eigenen Willen entspricht – eben z.B. zu kaufen oder zu verkaufen.

Selbstvertrauen und Wohlbefinden

Der Sinn für Schönheit (Kanal 57-10 , „Vollendete Form“) ist diesen Monat fast 16 Tage lang aktiviert, nämlich vom 9. bis 25. Dezember (mit einer Unterbrechung am 14. und 15.12.) – also praktisch von kurz nach dem 2. Advent bis zum 1. Weihnachtsfeiertag. Man könnte ihn zum „Kanal des Monats“ ernennen... Gemeint ist eigentlich ein Gespür dafür, was für ein Verhalten oder was für eine „Form“ in der jeweils gegebenen Situation angemessen ist, um das Überleben zu gewährleisten; es ist aber auch generell ein Sinn für „formvollendete“ Schönheit, wie ihn z.B. Designer oder Architekten haben. Das passt natürlich perfekt zum weihnachtlichen Schmücken der Wohnung oder zur Freude an schönen Dingen auf dem Weihnachtsmarkt... Was aber vor allem damit einhergeht, ist eine gestärkte Selbst-Sicherheit (definiertes G-Zentrum) sowie die Aktivierung von Wohlbefinden, Intuition und Spontaneität (definiertes Milzzentrum). Für mich klingt das so, als könnten wir es uns in dieser Vorweihnachtszeit einfach mal gut gehen lassen. Nicht so viele Selbstzweifel, nicht dauernd alles hinterfragen, stattdessen spontane Gewissheiten und Eingebungen und generelles Wohlbefinden. Im Hintergrund bleiben zwar noch die oben beschriebenen Tendenzen und es bleibt auch nach wie vor die Möglichkeit zu irgendwelchen völlig überraschenden Ereignissen (Mondknoten in Tor 51, „Der Schock“) und der Drang zum Kämpfen für das, was einem wichtig ist (Pluto in Tor 38, „Der Gegensatz“) – aber das kennen wir ja nun schon seit Monaten.

Wohlbefinden und Kraft

In den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr können wir uns weiterhin wohlfühlen und spontan „wissen“, was Sache ist, jetzt ist das aber verbunden mit Schaffens- und Durchhaltekraft (Kanal 57-34, „Macht“, zwischen Milz- und Sakralzentrum, 25. Dez. bis 3. Jan.). Kraftvolles Handeln aus dem Moment heraus – das ist der Kern dieser Fähigkeit. Und eigentlich ist auch hier der Sinn und Zweck, dass das Überleben gewährleistet bleibt – also z.B. schnell zur Seite zu springen, wenn ein Auto kommt. Skifahren könnte auch eine gute Idee sein für diese Zeit... sich draußen wohlfühlen und blitzschnell auf alle Gefahren reagieren können. Ich bin auch gespannt, ob wir dann dieses Jahr vielleicht weniger Unfälle bei der Silvesterknallerei haben werden!

Fazit

Es dürfte eine angenehme Adventszeit mit hohem Genussfaktor werden. Auch Einkaufsfreuden steht von der Sternen her nichts im Wege, oder z.B. Weihnachtsbasteleien aller Art, die diesmal besonders schön werden dürften. Zentral wichtig für das Wohlergehen ist es, dass man auf die innere Stimme achtet, auf die spontanen Eingebungen aus dem Bauch. Etwa ab 2. Advent bis Silvester sind diese bei jedem verlässlich – und sicher bessere Wegweiser als der Verstand! Eine gute Gelegenheit, die Intuition zu trainieren. Und sich gleichzeitig nichts vormachen zu lassen! In diesem Sinne: Genießen wir diese besondere Zeit!

Anna Bahlinger
www.annabc.de

(Grafiken erstellt mit Neutrinos Through Windows, der Original-Human-Design-Software von Erik Memmert, www.newsunware.com)