Home - human design deutschland

Anna Bahlinger

Artikel

 

Startseite

Home

Allgemein

Demo Charts

Analysten /Ausbilder

Termine

Produkte

Artikel

Häufig gestellte Fragen

History

Kontakt / Impressum

Links

Datenschutz

Was zeigt sich am Human-Design-Himmel?

Tendenzen im August 2014

Vorbemerkung:

Da die Human-Design-Körpergrafik für jeden beliebigen Zeitpunkt erstellt werden kann, lassen sich auch aktuelle Tendenzen daraus ablesen. In dieser Vorschau geht es also um die Frage, welche Mittel und Kräfte die Zeitqualität uns allen zur Verfügung stellt und wie diese im Alltag am besten genutzt werden können.

Generell gilt: Wie sehr die einzelnen Aussagen für jeden Einzelnen spürbar werden, hängt von der persönlichen Grundausstattung ab, die sich in der individuellen Human-Design-Grafik zeigt.

Und noch etwas:
Ich versuche zwar, diese Vorschauen so zu schreiben, dass sie möglichst auch ohne Human-Design-Kenntnisse verständlich sind. Für diejenigen, die es interessiert, gebe ich aber dennoch an, worauf sich meine Aussagen beziehen (Tore, Kanäle, Planeten etc.). Das heißt: Wen das nicht interessiert, der möge bitte über diese Angaben hinweglesen! Danke.
 

Chart vom 1. August 2014, 12:00 Uhr MESZ

Chart vom 1. August 2014, 12:00 Uhr MESZ

Es dürfte viel geredet werden in den ersten Augusttagen – sowohl vorwärts- als auch rückwärtsgewandt. Rückwärts im Sinne der Reflexion/Erinnerung/Verarbeitung: Wo kommen wir her, was haben wir erlebt, was ist der rote Faden dabei? Und vorwärts im Sinne von Planung und Führung: Wo geht es hin? Was sind die Ziele? Wobei das eine nicht unbedingt mit dem anderen zu tun haben muss, es sind zwei parallel laufende Vorgänge. Für diejenigen, die es genauer interessiert:

Der Planet der Kommunikation (Merkur) wechselt genau am 1. August vom „Geschichtenerzählen“ (Tor 56, „Der Wanderer“) zum Einflussnehmen (Tor 31, „Die Einwirkung“, bis 4. Aug.) und gesellt sich dort zu Jupiter, dem „Glücksplaneten“; in diesem Fall wird also das Einflussnehmen über die Stimme begünstigt - durch Reden müsste man jetzt besonders gut etwas in eine bestimmte Richtung lenken können. Gleichzeitig beleuchtet die Sonne alles das, was geschehen ist, die Erinnerung daran und den Ausdruck davon (in Tor 33, „Der Rückzug“, bis 5. Aug.). Wir werden also alle gern erzählen wollen, was uns - einzeln oder allen – geschehen ist, welche Moral draus zu ziehen ist und was das für die zukünftig einzuschlagende Richtung bedeuten sollte.

Es gibt also eine starke Besetzung des Kehlzentrums und damit der Möglichkeit des Ausdrucks... was aber immer noch nicht heißt, dass jeder immer reden kann, der dazu sonst nicht ohne weiteres in der Lage ist (bei denjenigen, die ein offenes Kehlzentrum haben, hängt es von den genauen eigenen Aktivierungen ab - und natürlich vom jeweiligen Gegenüber!)

Klärungsprozesse

Gleichzeitig haben wir alle auch den Drang und die Kraft, Altes abzuschließen und Neues zu beginnen, nicht zuletzt im Bereich von Beziehungen (Venus in Tor 53, „Die Entwicklung“ - das Tor der Neuanfänge – bildet vom 31.Juli-4. Aug. mit dem südl. Mondknoten in Tor 42, „Die Mehrung“, den Kanal der Reifung oder der zyklischen Entwicklung). Im Gespräch miteinander schauen, was sich bewährt hat bzw. was losgelassen werden will, damit eine neue Phase beginnen kann, entspräche dieser kombinierten Aktivierung. Also: Es können jetzt klärende und richtungsweisende Gespräche geführt werden, für einen selbst und für die Beziehung.

Was das Ganze aber vollends spannend macht, im wahrsten Sinne des Wortes, ist die Tatsache, dass wiederum gleichzeitig – nämlich vom 30. Juli bis zum 8. August – auch starke kämpferische Energie vorherrscht. Der kämpferische Drang aus dem (persönlichen oder kollektiven) Unbewussten, den wir mit Pluto in Tor 38 („Der Gegensatz“, der Kämpfer) schon seit anderthalb Jahren haben, wird an den genannten Tagen ergänzt durch Abenteuerlust und Risikobereitschaft (Tor 28, „Des Großen Übergewicht“, der Spieler) – ausgerechnet aktiviert von Mars, der ja an sich schon als ungestüme Durchsetzungsenergie gilt (Kanal des Lebenskampfes oder der Hartnäckigkeit, wie gesagt: 30.7.-8.8.). Hier würde ich also gesteigerte Kampf- und Durchsetzungsbereitschaft in allen Bereichen erwarten, persönlich-privat wie auch politisch-gesellschaftlich. Hoffen wir, dass sich das nicht zu sehr auf die aktuellen Krisenschauplätze der Welt auswirkt. Letztendlich geht es bei diesem Kanal um den Einsatz für das, was einem wichtig ist, und dafür kann schon auch mal gestritten werden. Streiten an sich muss ja nichts Schlechtes sein, es kann ja auch einfach der Klärung dienen. Wortgefechte... fällt mir als Begriff dazu ein. Also: Vielleicht ist es ratsam, in dieser Zeit nicht jedes Wort gleich auf die Goldwaage zu legen, aber auch unbedingt die gewohnten Regeln für einen beiderseits akzeptablen Umgang zu beachten, dann kann man sich ja auch einfach mal am verbalen Schlagabtausch freuen.

Für die Geschichtsbücher

Schon in den letzten beiden Monatsvorschauen hatte ich ja erwähnt, dass mit Uranus – dem Planeten, der für plötzliche Veränderungen und Überraschungen steht - in Tor 51 („Das Erregende“, der Donner/Schock) wirklich einiges an Überraschungen auf uns zukommen könnte. Mit dem einen oder anderen „unerhörten“, undenkbaren Ergebnis z. B. das Brasilien-Deutschland-Spiel bei der Fußball-WM oder auch jetzt gerade mit dem ebenso undenkbaren tragischen Abschuss eines Passagierflugzeugs über der umkämpften Ostukraine scheint sich das zu bestätigen. Diese Konstellation bleibt noch bis in den September erhalten.

Chart vom 11. August 2014, 12:00 Uhr MESZ

Chart vom 11. August 2014, 12:00 Uhr MESZ

Möglicherweise wird nach dem 4. August das Reden etwas weniger oder zumindest reflektierter, dafür haben wir vom 6.-10. August direkt für alle die Fähigkeit zu führen aktiviert (Jupiter nach wie vor in Tor 31 und Sonne in Tor 7, „Das Heer“ bilden zusammen den Kanal des Alphatiers). Selbstausdruck in Form von Ansagen-Machen ist hier das Thema. „Ich sage euch, wo's lang geht“ könnte das Motto lauten. Wenn jeder führt, bleibt aber zwangsläufig kein anderer übrig, den man führen könnte – also hier der Vorschlag: sich selbst führen, die eigene Richtung bestimmen; dazu dürfte das eine geeignete Zeit sein. Vorsicht auch, dass man sich am 6.-7. August nicht alle Geheimnisse entlocken lässt (Kanal 33-13, „Der Zeuge“, durch Merkur und Erde aktiviert).

Insgesamt sind die ersten drei Augustwochen eher von einem „kollektiven“ Geist geprägt (Sonne und Erde durchlaufen „kollektive“ Tore), d.h. es geht um Fragen wie: Wie kommen wir voran? Was bringt uns alle weiter? Und offenbar geht es – wie schon im Juli – um Klärungs- und Loslassprozesse. Was ist mir/uns wichtig, was lohnt sich bewahrt zu werden, was kann weg?

Nahbereich

Etwaiges Gerangel um die vorderen Plätze („Ich kann euch sagen, wie es vorangeht“) wird dann zum Monatsende abgelöst durch mehr Rückzug (Jupiter wechselt am 21.8. nach Tor 33, „Rückzug“), und zwar Rückzug in die Familie oder sonstige Gemeinschaft (Kanal 37-40, „Gemeinschaft“, am 19.-21. Aug. schon mal von Neptun und Merkur, dann ab 30. Aug. von Neptun+Erde und Sonne aktiviert). Wobei gleichzeitig die - seit Ende Juni herrschende - Unterstützung für Aufräum-Prozesse aller Art abgelöst wird durch die verstärkte Tendenz zu Unerwartetem in allen Bereichen (der südl. Mondknoten geht am 21.8. zu Uranus nach Tor 51) sowie eine erhöhte Intuition (der nördl. Mondknoten geht am 21.8. nach Tor 57, „Das Sanfte“/intuitive Klarheit). Man sucht dann wieder mehr Nähe und Vertrautes - und das kann einem gegebenenfalls auch helfen, irgendwelche Überraschungen besser zu verarbeiten.

Fazit

Verbale Auseinandersetzungen, Selbstausdruck, Führungsanspruch - und schließlich Rückzug ins Private: Das sind der Reihe nach die Stichworte, die die Planetenenergien dieses Monats prägen. Anders ausgedrückt: Gute Möglichkeiten zur Klärung des persönlichen und kollektiven Wegs, durchsetzt mit der Sehnsucht nach Gemeinschaft. Und gesprenkelt mit dem Potenzial für irgendwelche unerwarteten Ereignisse. Nutzen wir also die Zeit, um Überholtes vollends loszulassen und neue Entwicklungen beginnen zu lassen. Respektieren wir uns selbst und die anderen - und freuen wir uns schließlich am Zusammensein mit lieben, vertrauten Menschen.

Anna Bahlinger
www.annabc.de

(Grafiken erstellt mit Neutrinos Through Windows, der Original-Human-Design-Software von Erik Memmert, www.newsunware.com)